Schnupperkurs Working Equitation

Schnupperkurs "Working Equitation" im theoretischen Teil erklärte Vita, aus welchen Reitweisen sich die Working Equitation zusammensetzt und woher sie stammt.

Da die Teilnehmer aus Deutschland und den Niederlanden kamen, wurde die Einweisung zweisprachig gehalten.

 

 

Die Working Equitation besteht aus vier Teilwettbewerben: einer Dressur, einem Trail, der Rittigkeit, Vertrauen und Gehorsam der Pferde überprüft, der dann noch einmal als Speedtrail nach Schnelligkeit geritten wird und der Rinderarbeit, die an das Teampenning erinnert. Die Arbeitsreitweisen werden im Einsteigerlevel beidhändig auf Trense geritten, im fortgeschrittenen Level wird einhändig auf Kandare geritten.

 

Rundum einfach ein toller Tag, danke dem Wettergott, mit netten Leuten der uns richtig viel Spaß bereitet hat!

 

11.September 2010